Lokale Agenda Ludwigsburg News

< Fledermäuse – Jäger der Nacht
Donnerstag, 09. August 2018 07:30 Alter: 7 days
Kategorie: Umwelt bildet nachhaltig

Obstwiesen – wo Natur und Kultur sich die Hand geben

Aktionstag “Treffpunkt Natur” zum Lebensraum Obstwiese mit Quiz und Bewirtung am 16. September 2018


Am Sonntag, den 16. September 2018 laden die Umweltakademie Baden-Württemberg und die Stadt Ludwigsburg von 13 bis 17 Uhr zum Aktionstag “Lebensraum Obstbaumwiese” in das Naturinfozentrum Casa Mellifera am Hungerberg ein.

Leben in der Wiese
Gestaltet wird der Aktionstag vom NABU Remseck-Poppenweiler. Die Naturschützer stellen die Lebensraumvielfalt in der Streuobstwiese vor. Die Besucher – ob Erwachsene oder Kinder – können sich an verschiedenen Stationen über Eulen, alte Obstbaum- und Wildobstsorten, Wildbienen und die Arbeit des NABU informieren. Zudem zeigen die Naturkenner faszinierende Fotos zum Lebensraum Obstwiese.
Für Kinder gibt es ein naturpädagogisches Programm, bei dem sie tief in die Wiesenwelt eintauchen und den Vogel des Jahres – den Star – kennenlernen. Bei einem Quiz können Groß und Klein etwas gewinnen.

Sticker für das Agenda-Diplom
Zur Veranstaltung sind sowohl Erwachsene als auch Familien mit Kindern eingeladen. Kinder des Agenda-Diploms der Stadt Ludwigsburg, bekommen einen Sticker für ihren Agenda-Diplom-Pass, wenn sie das Quiz lösen und/oder am Kinderprogramm teilnehmen.

Bewirtung mit Fairtrade-Kaffee und Kuchen
Besucher des Aktionstages, sowie alle Spaziergänger und Neugierige können von 13 bis 17 Uhr bei fair gehandeltem Kaffee und hausgebackenem Kuchen das Grün am Hungerberg genießen. Gegen den Durst gibt es zudem Sprudel und Apfelsaftschorle. Während die Eltern Kaffee trinken, können die Kinder im Freien spielen oder die Angebote wahrnehmen. Die Bewirtung übernimmt der Freundeskreis der Casa Mellifera. Alle Besucher dürfen sich also auf einen genussvollen und lehrreichen Nachmittag im Grünen freuen.


Das Naturinfozentrum befindet sich in der Grünanlage am Hungerberg. Anfahrt mit ÖPNV zur Haltestelle Neckarbrücke mit den Linien 429/430/421 und 443 oder zur Haltestelle Heilbad mit der Linie 427. Vom Neckartalradweg ca. 400 Meter ab Schiffsanlegestelle Hoheneck.